Halle (dpa/sa) - Der rückläufige Trend bei den Arbeitslosenzahlen hat sich auch im September fortgesetzt. Es waren 82 100 Frauen und Männer ohne Job, 4100 weniger als im August und 8700 weniger als im September des Vorjahres, wie die Regionaldirektion Sachsen-Anhalt der Bundesagentur für Arbeit am Freitag mitteilte. Die Arbeitslosenquote sank um 0,4 Prozentpunkte auf 7,2 Prozent. Im September vor zehn Jahren waren im Land noch 159 300 Menschen arbeitslos, bei einer Quote von 12,8 Prozent. Der Chef der Arbeitsagenturen in Sachsen-Anhalt, Kay Senius, betonte, mit dem Ende des Sommers komme noch mehr Bewegung in den Arbeitsmarkt. Die Arbeitslosigkeit werde weiter zurückgehen.