Halle (dpa/sa) - In Sachsen-Anhalt ist die Arbeitslosigkeit im März wieder deutlicher als in den Vormonaten gesunken. Die bereits im Februar spürbare Frühjahrsbelebung habe sich im März fortgesetzt, betonte der Chef der Arbeitsagenturen im Land, Kay Senius, am Donnerstag. Konkret waren im März 95 300 Frauen und Männer ohne Job, 4200 weniger als im Februar und 9200 weniger als im Vorjahresmonat. Die Arbeitslosenquote liegt bei 8,3 Prozent und damit um 0,4 Prozentpunkte unter dem Februar-Wert. Er erwarte, dass die Beschäftigung in den kommenden Monaten weiter steige und für eine positive Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt sorge, erklärte Senius.