Halle (dpa/sa) - Die Krankenhäuser in Halle haben gemeinsam zum Blutspenden aufgerufen. "Wir müssen jetzt, so lange die meisten potenziellen Spenderinnen und Spender noch gesund sind, unsere Lager an Blutkonserven auffüllen", teilte das Universitätsklinikum (UKH) im Namen aller Krankenhäuser in der Stadt am Donnerstag mit. "Wenn wir in einigen Wochen in den Routinebetrieb zurückkehren, werden diese dringend gebraucht." Und: "Die Blutspenden kommen allen Krankenhäusern in der Stadt zugute und werden zentral am Standort Ernst-Grube-Straße des Universitätsklinikum Halle (Saale) abgenommen."

Alle volljährigen Menschen, die gesund seien, sich nicht in Risikogebieten aufgehalten hätten, und keinen Kontakt zu Menschen gehabt hätten, die in Risikogebieten waren oder positiv auf Sars-CoV-2 getestet wurden, könnten gern den Blutspendedienst aufsuchen. "Sie tun damit etwas Gutes. Helfen Sie mit, die Versorgung mit Blutprodukten aufrecht zu erhalten", hieß es in dem Aufruf weiter.

Infos zu Blutspenden in Halle