Eisleben (dpa/sa) - Bei einem Unfall auf der Autobahn 38 ist ein Autofahrer ums Leben gekommen. Bei Eisleben (Landkreis Mansfeld-Südharz) prallte der Wagen des 33-Jährigen in der Nacht zu Samstag auf einen vorausfahrenden Lastwagen, wie die Polizei in Halle mitteilte. Der Wagen sei ins Schleudern geraten und gegen die Mittelleitplanke geprallt. Ein weiterer Lastwagen streiften das Auto mit seinem Anhänger. Der Wagen des 33-Jährigen kam schließlich quer zur Fahrbahn zum Stehen. Der Fahrer starb den Angaben zufolge noch am Unfallort. Drei weitere Autos wurden durch herumfliegende Trümmerteile beschädigt. Die Autobahn war in Fahrtrichtung Leipzig für mehrere Stunden gesperrt.