Ballenstedt (dpa/sa) - Bei einem Frontalzusammenstoß von zwei Autos bei Ballenstedt (Landkreis Harz) sind vier Menschen schwer verletzt worden. Zwei Männer mussten am Dienstagmorgen mit zunächst lebensbedrohlichen Verletzungen in Krankenhäuser geflogen werden, wie die Polizei mitteilte. Rettungswagen brachten zwei weitere Autoinsassen schwer verletzt in ein Krankenhaus.

Nach bisherigen Erkenntnissen übersah ein 43 Jahre alter Fahrer an einer Kreuzung den herannahenden Wagen eines 39-Jährigen und stieß mit ihm zusammen. Der 43-Jährige und seine drei 30 bis 32 Jahre alten Mitfahrer wurden bei dem Unfall im Wagen eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Der Fahrer des zweiten Unfallautos zog sich leichte Verletzungen zu. An beiden Fahrzeugen entstand laut Polizei Totalschaden. Die Landesstraße 75 wurde nach dem Unfall für knapp vier Stunden gesperrt.