Halle (dpa/sa) - In Halle sind zwei Autos und ein Lastwagen in Brand geraten. Beamte nahmen am frühen Dienstagmorgen in der Nähe des letzten Brandortes einen 26 Jahre alten, mutmaßlichen Brandstifter fest, wie eine Polizeisprecherin am Morgen sagte. Details zu den Umständen wurden mit Verweis auf die laufenden Ermittlungen nicht genannt. Die Polizei sicherte Spuren an den Brandorten. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Bei den Bränden entstand insgesamt ein Schaden von rund 10 000 Euro. In den vergangenen Wochen soll es mehrere Brände gegeben haben. Ob es Zusammenhänge gebe, werde ermittelt.