Gotha/Weimar (dpa/th) - Hochkultur und Geschichte stehen auf dem Programm, wenn das belgische Königspaar Philippe und Mathilde am Dienstag seinen Deutschlandbesuch startet. Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) und seine Frau Germana Alberti vom Hofe empfangen das Königspaar am Morgen (9.20 Uhr) am Flughafen Erfurt-Weimar. Anschließend steht ein straffes Programm an. Zuerst geht es ins Schloss Friedenstein nach Gotha zu einer der Wurzeln der belgischen Königsfamilie. In Weimar besuchen König Philippe und seine Frau bis zum Abend die KZ-Gedenkstätte Buchenwald, das Neue Museum und das Bauhaus-Museum. Philippe (59) und Mathilde (46) heirateten 1999. Beide gelten als eher zurückhaltend. Am Mittwoch reist das Paar weiter nach Sachsen-Anhalt.