Halberstadt (dpa/sa) - Ein betrunkener 19 Jahre alter Autofahrer hat in Halberstadt einen beträchtlichen Flurschaden hinterlassen. In der Nacht zum Sonntag rempelte er beim Ausparken zunächst ein anderes Auto an und fuhr davon, wie die Polizei in Halberstadt mitteilte. Wenig später war er so schnell unterwegs, dass er die Kontrolle über seinen Wagen verlor. Er fuhr über einen Fußweg, stieß frontal gegen eine Straßenlaterne und einen Wegweiser sowie gegen eine nochmals 60 Meter entfernte Fußgängerampel. Der 19-Jährige überstand die Fahrt unverletzt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,88 Promille. Der Führerschein des Mannes wurde beschlagnahmt.