Aschersleben (dpa/sa) - Die Bewerberzahlen für eine Ausbildung bei der Landespolizei in Sachsen-Anhalt sind massiv eingebrochen. Derzeit gebe es nur halb so viele Bewerber wie zur gleichen Zeit im Vorjahr, sagte der Rektor der Fachhochschule der Polizei, Frank Knöppler, am Donnerstagnachmittag in Aschersleben. Das entspreche etwa 1500 Interessenten. Die allgemeine demografische Entwicklung gehe nicht an der Fachhochschule vorbei. Er sei besorgt, ob alle Ausbildungsplätze besetzt werden können. Noch Ende des Jahres solle die Werbung für die Polizeikarriere intensiviert werden. Dieses Jahr konnten 530 Anwärter eingestellt werden, 2019 sollen es mindestens 500 sein.