Braunsbedra (dpa/sa) - Eine 43 Jahre alte Frau und zwei elfjährige Kinder sind in Braunsbedra (Saalekreis) von einem Böller verletzt worden. Sie hätten bei der Attacke am Mittwoch Hörschäden davongetragen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Ein 37 Jahre alter Mann hatte den Sprengkörper aus der zweiten Etage eines Mehrfamilienhauses geworfen. Ob der betrunkene Mann gezielt handelte oder die Frau und die Kinder Zufallsopfer wurden, teilte die Polizei nicht mit. Auch zur Schwere der Verletzungen wurden keine Angaben gemacht.