Raguhn-Jeßnitz (dpa/sa) - Nach einem Feuer am Bahnhof in Jeßnitz (Kreis Anhalt-Bitterfeld) läuft der Zugverkehr zwischen Dessau und Bitterfeld wieder planmäßig. Die Sperrung sei in der Nacht aufgehoben worden, sagte ein Sprecher der Deutschen Bahn am Mittwochmorgen. Das Feuer war nach Angaben der Polizei am späten Dienstagnachmittag in einem Nebengebäude des leerstehenden Gebäudes ausgebrochen. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache ist noch unklar. Der entstandene Schaden liegt bei rund 30 000 Euro.

Wegen des Feuers war laut Deutscher Bahn im Fernverkehr der Halt in Dessau ausgefallen. Züge seien über Wittenberg umgeleitet worden. Im Regional- und S-Bahn-Verkehr habe die Strecke zwischen Wolfen und Dessau nicht befahren werden können. Dort seien Busse eingesetzt worden.