Halle (dpa/sa) - Nach dem Brand in einem Dönerladen in Halle können elf Bewohner vorerst nicht in ihre Wohnungen zurück. Das Feuer sei am Sonntag in dem Laden im Erdgeschoss ausgebrochen und habe sich über die Entlüftungsanlage bis in den dritten Stock ausgebreitet, teilte die Polizei am Montag mit. Verletzt wurde niemand. Die elf Bewohner der betroffenen Wohnungen mussten jedoch das Haus verlassen. Das Gebäude sei vorerst gesperrt und derzeit nicht begehbar, hieß es. Die Ursache des Feuers war zunächst unklar.