Weißenfels (dpa/sa) - Wegen des Brandes in einem Lagerhaus in Weißenfels (Burgenlandkreis) haben 14 Menschen ihre Wohnungen verlassen müssen. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, fing am Mittwochabend aus zunächst ungeklärter Ursache ein Lagerhaus im Bereich der Leopold-Kell-Straße Feuer. Der Rauch drang in das nahe gelegene Vorderhaus ein. Die 14 Bewohner des Hauses kamen in Notunterkünften und bei Familienangehörigen unter. Ihre Wohnungen sind laut Polizei aufgrund starker Verrußung vorerst unbewohnbar. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand.