Halle (dpa/sa) - Fast ein Dutzend Mülltonnen haben in der Nacht zu Samstag in Halle-Neustadt gebrannt. Die Ermittler vermuten, dass ein Brandstifter die Feuer legte, wie die Polizei mitteilte. Die Fassade eines Neubaublocks wurde durch die Flammen beschädigt. Der Feuerwehr gelang es, die Brände zu löschen. Verletzt wurde niemand. Die Schadenshöhe war zunächst unklar.