Magdeburg (dpa/sa) - In Sachsen-Anhalt können junge innovative Firmen und Unternehmensnachfolger ein neues Angebot der Bürgschaftsbank und ihrer Schwester Mitteldeutsche Beteiligungsgesellschaft (MBG) nutzen. Die MBG biete erstmals an, mit offenen Beteiligungen als Minderheitsgesellschafter bei Firmen einzusteigen, sagte Geschäftsführer Heiko Paelecke am Donnerstag in Magdeburg. Gerade bei Betriebsübernahmen fielen oft beträchtliche Kaufpreise an. Eine offene Beteiligung der MBG mache den Kauf für den Nachfolger erschwinglicher und habe eine Signalwirkung. Die Solidität werde in den Augen von Lieferanten und weiteren Geldgebern deutlich erhöht.