Schönebeck (dpa/sa) - Am Bahnhaltepunkt Schönebeck-Frohse haben Bundespolizisten einen mutmaßlichen Drogendealer erwischt. Freitagmorgen beobachteten sie, wie der 22-Jährige einem 17 Jahre alten Jugendlichen ein Cliptütchen mit Cannabis verkaufte, und schritten ein, wie eine Polizeisprecherin in Magdeburg mitteilte. Bei dem 22-Jährigen fanden die Beamten weitere Cliptütchen mit jeweils einem Gramm Cannabis. Gegen den Verkäufer wie gegen den Käufer wird nun wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

Pressemitteilung