Weißenfels (dpa/sa) - Im Bahnhof Weißenfels hat die Bundespolizei einen gesuchten mutmaßlichen Buntmetalldieb erwischt. Der 28-Jährige habe bei der Kontrolle am Dienstagmittag etwa fünf Kilogramm geschnittenen Kupferdrahts, eine Gartenschere, drei Messer sowie diverse Klingen im Rucksack dabei gehabt, teilte die Bundespolizei am Mittwoch in Magdeburg mit. Auch mehrere Paar Handschuhe und Schraubenschlüssel fanden die Beamten. Bei der Überprüfung der Personalien des 28-Jährigen stellte sich heraus, dass der Mann bereits gesucht wurde.

Pressemitteilung Bundespolizeiinspektion Magdeburg