Teutschenthal (dpa/sa) - Unbekannte haben auf einem Rastplatz der A 143 im Saalekreis einen Bus mit Fußball-Fans angegriffen. Vier Personen seien dabei leicht verletzt worden, teilte die Polizei in Halle am Donnerstagmorgen mit. Die Fans des SV Babelsberg hätten am Mittwochabend auf dem Rastplatz "Pappelgrund" bei Teutschenthal eine Pause eingelegt. Plötzlich seien vier Fahrzeuge vorgefahren, aus denen 10 bis 15 Menschen ausgestiegen seien. Die Gruppe griff die Fußballfans direkt an. Es seien unter anderem Flaschen geworfen worden. Die Fans konnten sich in ihren Bus retten. Wacker Nordhausen hat den SV Babelsberg am Mittwoch mit 1:0 besiegt.

Auf der Weiterfahrt riefen die Geschädigten die Polizei. Die Beamten eskortierten den Bus ab der B 80 bei Halle. Die verletzte 25-Jährige und die drei verletzten Männer zwischen 25 und 38 Jahren wurden vor Ort ambulant versorgt. Die Angreifer und die Hintergründe der Tat waren zunächst unbekannt. Die Polizei ermittelt wegen Landfriedensbruchs aufgenommen.