Zerbst (dpa/sa) - Das großformatige Leinwandgemälde Gnadenstuhl mit den Fürsten Joachim und Wolfgang von Anhalt ist am Montag in der Zerbster St. Bartholomäi-Kirche enthüllt worden.

Das wahrscheinlich um 1565 von Lucas Cranach dem Jüngeren als Altarbild für das Gotteshaus geschaffene Werk hatte jahrzehntelang fast völlig vergessen in einem Archiv gelegen, nachdem es 1959 zum Landesamt für Denkmalpflege nach Halle gebracht worden war.

Zur diesjährigen Landesausstellung Sachsen-Anhalt Cranach der Jüngere 2015 wurde das Gemälde restauriert und kehrte nun an seinen angestammten Ort zurück.