Dessau-Roßlau (dpa/sa) - Dessau-Roßlau will zum dritten Mal einen Architekturpreis vergeben. Die Auszeichnung "Architekturpreis der Bauhausstadt Dessau" wurde zuletzt 2013 und 2016 ausgelobt, wie die Stadt am Freitag mitteilte. Im Juni diesen Jahres will die Stadt erneut herausragende Leistungen der Branche würdigen. Um die mit 3000 Euro dotierte Auszeichnung können sich private und öffentliche Bauherren, Architekten und Ingenieure, die Projekte in Dessau-Roßlau realisiert haben, bewerben.

Die Stadt hat eine besondere Beziehung zur Architektur. 1925 zog das 1919 in Weimar gegründete Bauhaus nach Dessau um. Die Avantgarde-Schmiede setzte gestalterische Maßstäbe, die bis heute nachwirken. Zum 100. Bauhaus-Jubiläum sind zahlreiche Veranstaltungen in Dessau-Roßlau geplant. Der Preis soll gemeinsam mit der Sparkasse vergeben werden.