Dessau (dpa) - Die Zweitliga-Handballer des Dessau-Roßlauer HV haben ihren zweiten Sieg in diesem Jahr gefeiert. Die Schützlinge von Uwe Jungandreas bezwangen am Freitagabend den Vorletzten Eintracht Hildesheim mit 33:30 (19:14) und haben mit diesem Sieg einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht. Die Gastgeber sorgten mit einem 6:1-Lauf von 8:8 (17.) auf 14:9 (23.) bereits vor dem Seitenwechsel für eine Vorentscheidung und bauten die Führung bis zur 41. Minute auf 26:19 aus. Von diesem Vorsprung zehrten die Dessauer bis zum Schlusspfiff. Den größten Anteil an diesem wichtigen Doppelpunktgewinn hatten Vincent Sohmann (12/5), Johannes Wasielewski und Jan Zahradnicek (je 5).

Homepage Handball-Bundesliga

Homepage Deutscher Handballbund

Homepage Dessau-Roßlau