Potsdam (dpa/bb) - Politiker und Experten wollen heute in Potsdam auf einer deutsch-russischen Konferenz über die Versorgung mit Rohstoffen diskutieren. Nach Grußworten von Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) und dem Vize-Ministerpräsidenten von Russland, Alexei Gordejew, wird eine Rede von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) erwartet. Konkrete Themen sind auch der Braunkohleabbau in der Lausitz oder die umstrittene neue Gaspipeline von Russland durch die Ostsee nach Deutschland. Veranstaltet wird die Tagung vom Deutsch-Russischen Rohstoff-Forum, das Wirtschaft und Wissenschaft in beiden Ländern vernetzen will.

Programm