Halle (dpa/sa) - Das Diakoniewerk Halle hat wegen der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus ein Krankenhaus und zwei Pflegeeinrichtungen für Besucher geschlossen. Dies diene dem Schutz von Menschen, die dort untergebracht seien. "Viele haben eine Vorerkrankung und sind deswegen besonders anfällig", sagte Udo Israel, Sprecher des Diakoniewerks Halle, am Dienstag.

Konkret sind das Diakoniekrankenhaus Halle sowie das Johannes-Jänicke- und das Mathilde-Tholuck-Haus betroffen. Ausnahmen seien jedoch nach vorheriger Anmeldung möglich. Das Krankenhaus hat eigenen Angaben zufolge rund 250 Plätze, die Pflegeeinrichtungen insgesamt 200.

Mitteilung