Halle (dpa) - Der Bildhauer Marc Fromm stellt in Halle eine über vier Meter hohe Skulptur mit dem Namen "Die Laborantin" aus. Sie sei von Freitag an in den Räumen der Kunststiftung Sachsen-Anhalt zu sehen, teilte die Stiftung mit. Interessierte können das Kunstwerk durch die großen Fenster der Stiftungsräume betrachten. Ursprünglich sollte die Skulptur in einem Labor in Leipzig ausgestellt werden. Coronabedingt wurde die Idee jedoch auf Eis gelegt. Ursprünglich sollte die Skulptur, die eine Frau im Labor darstelle, eine Maske tragen. Der Künstler entschied sich jedoch, die Skulptur unverhüllt zu lassen. Bis 11. Januar ist "Die Laborantin" noch zu sehen. Der in Hessen geborene Fromm studierte an der Burg Giebichenstein. Heute lebt und arbeitet er als freischaffender Künstler in Halle.