Lüneburg/Halberstadt (dpa) - Einen bundesweit gesuchten Straftäter hat die Polizei in Lüneburg (Niedersachsen) gefasst. Bei seiner Festnahme hatte der 31-Jährige einen Hundewelpen dabei, wie eine Polizeisprecherin am Freitag mitteilte. Nach ersten Ermittlungen besteht der dringende Verdacht, dass der junge Border Collie in Halberstadt (Sachsen-Anhalt) entwendet wurde.

Die Beamten hatten den Mann nach entsprechenden Hinweisen am Donnerstag am Bahnhof erwartet. Gegen ihn lagen auch wegen Betrugs und Diebstahls gleich mehrere Haftbefehle von Gerichten in Bayern und Baden-Württemberg vor. Der Welpe verbrachte die Nacht im Lüneburger Tierheim, der Mann im Gefängnis.

Polizeimeldung