Hettstedt (dpa/sa) - In einem verlassenen Unfallwagen in Hettstedt (Mansfeld-Südharz) hat die Polizei knapp 180 Gramm Cannabis und eine größere Menge Bargeld gefunden. Der Wagen war am Samstagabend mit großer Geschwindigkeit und entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung unterwegs gewesen, wie die Polizei am Sonntag in Halle mitteilte. An einer Kreuzung prallte er mit einem anderen Auto zusammen. Beide Fahrzeuge blieben auf einer Grünfläche liegen. Die beiden Insassen des zu schnellen Wagens flüchteten zu Fuß in unterschiedliche Richtungen. Auch ein Fährtenhund konnte die Beamten nicht zu den Tätern führen. Zwei der drei Insassen des anderen Autos wurden bei den Zusammenprall leicht verletzt und wurden in eine Klinik gebracht.