Magdeburg (dpa/sa) - Die Magdeburger Polizei hat zwei Einbrecher kurz nach der Tat geschnappt. Die 29 und 32 Jahre alten Männer waren am Freitagmorgen in einen Keller eines Mehrfamilienhauses eingebrochen, wie die Beamten mitteilten. Ein Bewohner bemerkte die Einbrecher und rief die Polizei. Die Täter flüchteten zunächst, konnten jedoch wenig später in einem anderen Keller wenige hundert Meter weiter gestellt werden. Dort fanden die Beamten Diebesgut zurückliegender Einbrüche sowie waffenähnliche Gegenstände und Betäubungsmittel. Da gegen den 32-Jährigen noch ein offener Haftbefehl vorlag, kam er in ein Gefängnis. Der mutmaßliche Mittäter wurde zunächst entlassen.