Berlin/Magdeburg (dpa/sa) - Die Einrichtung "Güstener Spatzen" in Güsten im Salzlandkreis bleibt im Rennen um den Deutschen Kita-Preis 2020. Sie ist eine von 25 nominierten für diese Auszeichnung, wie die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung am Donnerstag in Berlin mitteilte. Sie sei aus 1500 Bewerbern für ihre besondere Qualität bei der frühen Bildung ausgewählt worden. Ob sie in die Runde der Finalisten kommt, entscheide sich Ende des Jahres. Der Preis soll im Mai 2020 in Berlin verliehen werden. Zum ersten Male vergeben wurde er 2018. Der Sieger erhält 25 000 Euro, vier Zweitplatzierte können sich über jeweils 10 000 Euro freuen.

Der Deutsch Kita-Preis ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung.

Informationen zum Kita-Preis