Halle (dpa/sa) - Der Einzelhandel in Sachsen-Anhalt hat im Jahr 2018 bei Umsatz und Beschäftigung leicht zugelegt. Nach vorläufigen Ergebnissen wuchs der Umsatz im Vergleich zu 2017 real, also preisbereinigt, um 2,9 Prozent, wie das Statistische Landesamt am Donnerstag mitteilte.

Die Zahl der Beschäftigten erhöhte sich binnen Jahresfrist um 2,3 Prozent. Bei den Vollbeschäftigten gab es ein Wachstum von 1,4, bei den Teilzeitkräften um 2,9 Prozent. Das höchste Umsatzwachstum registrierten die Statistiker mit real 4,7 Prozent für Verkaufseinrichtungen mit Waren verschiedener Art. Das sind etwa Supermärkte, SB-Warenhäuser oder Verbrauchermärkte.

Pressemitteilung