Magdeburg (dpa/sa) - In Sachsen-Anhalt sind binnen eines Tages elf Corona-Neuinfektionen gemeldet worden. Von Montag- bis Dienstagvormittag seien aus Dessau-Roßlau fünf, aus dem Landkreis Wittenberg drei und jeweils ein neuer Fall aus Anhalt-Bitterfeld, dem Burgenlandkreis und der Stadt Halle hinzugekommen, teilte das Gesundheitsministerium in Magdeburg mit. Damit sind bislang landesweit 2631 Infektionen mit Sars-CoV-2 erfasst. Im Zusammenhang mit dem Virus sind 68 Menschen gestorben. 370 Erkrankte wurden in Krankenhäusern behandelt. Schätzungen zufolge sind bislang 2296 Menschen wieder genesen.

Übersicht des Landesamts für Verbraucherschutz zu Coronavirus-Infektionen

Pressemitteilung Gesundheitsministerium zu Corona-Fallzahlen vom 29.9.2020