Magdeburg (dpa/sa) - In Magdeburg ist erstmals eine Infektion mit dem neuartigen Coronavirus nachgewiesen worden. Es handele sich um einen 62 Jahre alten Mann, teilte die Stadt am Dienstag mit. Er sei kürzlich aus Südtirol zurückgekehrt und habe typische Anzeichen einer Covid-19-Erkrankung gezeigt. Der Mann sei in häuslicher Quarantäne. Das Gesundheitsamt sei dabei, seine Kontaktpersonen zu ermitteln. In Sachsen-Anhalt gibt es seit Dienstag mehrere bestätigte Infektion mit dem neuartigen Coronavirus.