Leipzig (dpa) - Nach den Schneefällen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen werden die Temperaturen wieder ansteigen. Es war vorerst ein letzter Wintergruß, wie ein Meteorologe vom Deutschen Wetterdienst (DWD) am Mittwoch sagte. Die Temperaturen steigen demnach im Tiefland tagsüber auf 7 bis 10 Grad, der Schnee wird schnell abtauen. In der Nacht zu Mittwoch waren in Leipzig bis zu 10 Zentimeter Schnee gefallen, in Gera 11 im südlichen Burgenland sogar 18 Zentimeter.

Am Donnerstag wird ein Mix aus Wolken und Sonne erwartet mit vereinzelten Windböen. Im Tiefland bleibt es nach Angaben des Wetterdienstes aber frostfrei. Lediglich im Thüringer Wald, dem Harz und Erzgebirge könnte es in den kommenden Nächten noch leichten Schneefall geben.