Uhrsleben (dpa/sa) - Während der Fahrt auf der Autobahn 2 bei Uhrsleben (Landkreis Börde) hat der Fahrer eines Kleintransporters seine Jacke ausziehen wollen und ist in der Mittelleitplanke gelandet. Am Samstagvormittag war der 40-Jährige auf der Autobahn Richtung Berlin unterwegs und wollte sich seiner Jacke entledigen, wie die Polizei in Hohenwarsleben mitteilte. Dabei verlor er die Kontrolle über seinen Kleintransporter, dieser fuhr gegen die Mittelleitplanke und blieb quer zur Fahrbahn stehen. Verletzt wurde der Mann nicht. Sein Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Wegen der Bergungsarbeiten mussten zwei der drei Fahrspuren für rund eineinhalb Stunden gesperrt werden.