Wernigerode/Halberstadt (dpa/sa) - Nach dem Feuer in einem Hotel in Wernigerode (Landkreis Harz) ist die Brandursache weiter unklar. Die Ermittlungen zu dem Fall würden am Dienstag fortgesetzt, sagte ein Polizeisprecher in Halberstadt am Montag. Auch die Schadenshöhe stehe noch nicht fest. Das Feuer war am Sonntag gegen 2.00 Uhr in einem Gebäude des Hotels ausgebrochen, verletzt wurde niemand.

Im Fall der Explosion in einem Doppelhaus in Halberstadt hat die Polizei die Untersuchungen am Objekt abgeschlossen. Bestandteile der Gasleitung seien sichergestellt worden. Es bestehe nach wie vor der Verdacht, dass eine Gasexplosion das Haus am Freitagmorgen zerstörte. Wer der Tote ist, der unter den Trümmern gefunden wurde, ist laut Polizei weiter nicht sicher. Im Laufe der Woche werde der Leichnam obduziert.