Halle (dpa/sa) - Mit einem Ball in einem der ältesten Varieté-Theater Deutschlands beginnen heute in Halle die zwölften Filmmusiktage Sachsen-Anhalt. Thematisch geht es während der Veranstaltung im Steintor-Varieté zurück in die "Goldenen Zwanziger" des vergangenen Jahrhunderts. Fox, Rumba, Tango und Walzer stehen laut Veranstalter auf dem Tanzprogramm.

Die Filmmusiktage dauern bis 9. November, wo sie mit einem Galakonzert zu Ende gehen. Die Abschlussveranstaltung steht im Zeichen des 30. Jahrestags des Mauerfalls. Erwartet wird unter anderem Puhdys-Sänger Dieter "Maschine" Birr ("Alt wie ein Baum"). Höhepunkt ist die Verleihung des Deutschen Filmmusikpreises am 8. November in Halle. An einem zweitägigen Kongress zum Thema "Film und Musik als Spiegel der Zeitgeschichte" wird auch Oscar-Preisträger John Ottman ("Bohemian Rhapsody") teilnehmen.

Mit den Filmmusiktagen Sachsen-Anhalt sollen Komponisten, Regisseure, Produzenten, Tonmeister und Sounddesigner zusammengebracht werden.

Programm der 12. Filmmusiktage Sachsen-Anhalt

Fimmusikball im Steintor-Varieté Halle