Calvörde (dpa/sa) - Auf dem Mittellandkanal bei Calvörde im Landkreis Börde sind zwei Frachtschiffe zusammengestoßen. Beide Schubverbände wurden oberhalb der Wasserlinie beschädigt, wie die Wasserschutzpolizei am Mittwoch mitteilte. Verletzt wurde bei dem Unfall am Dienstagabend niemand. Einer der Frachter konnte seine Fahrt den Angaben zufolge bereits fortsetzen, der zweite soll von einem Gutachter untersucht werden. Warum die Schiffe zusammenstießen, war zunächst unklar.