Halle (dpa/sa) - Der Erweiterungsbau des Fraunhofer-Kompetenz-Zentrums in Halle wird am Mittwoch eröffnet. Mit den zusätzlichen 780 Quadratmetern für Büro-, Seminar- und Laborräume können auch 20 weitere Mitarbeiter eingestellt werden. Zur Eröffnung wird auch Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) erwartet. "Mit neuen Geräten und neuen Möglichkeiten können wir unseren Auftraggebern künftig noch genauere Einblicke in Werkstoffe bieten", heißt es vom Fraunhofer-Kompetenz-Zentrum für angewandte Elektronenmikroskopie und Mikrostrukturdiagnostik.

Die Analyseverfahren sorgen den Angaben zufolge dafür, dass Materialien und Bauteile effizienter werden. Zudem könne der Einsatz sicher und zuverlässig gemacht werden. Die Forscher hoffen zudem darauf, dass die verbesserten Bedingungen dazu beitragen "völlig neue Material- und Defektanalyse-Techniken zu entwickeln". Die Kosten lagen bei knapp 10 Millionen Euro. Davon habe ein Viertel das Land Sachsen-Anhalt getragen.

Link zur Einladung