Magdeburg (dpa/sa) - Mit einer Gedenkveranstaltung will das Magdeburger "Bündnis gegen Rechts" heute (16.00 Uhr) an den vor 23 Jahren getöteten Punker Frank Böttcher erinnern. Es werde an der Straßenbahnhaltestelle "Klinikum Olvenstedt" in Magdeburg, dem damaligen Tatort, ein Kranz niedergelegt und eine kurze Gedenkrede gehalten, sagte eine Bündnissprecherin.

Der damals 17 Jahre alte Mann wurde am 8. Februar 1997 von einem gleichaltrigen Anhänger der rechten Szene umgebracht. Der Täter hatte seinem Opfer Schläge, Tritte und Messerstiche zugefügt. Er wurde wegen Totschlags zu sieben Jahren Haft verurteilt.