Marienborn (dpa) - Die Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn in Sachsen-Anhalt steht kurz vor der Wiedereröffnung. Wie die Betreiber am Dienstag mitteilen, wird der Außenbereich der Gedenkstätte von diesem Mittwoch an wieder für Besucher zugänglich sein. Dabei solle sichergestellt werden, dass Abstands- und Hygienebestimmungen eingehalten werden. Gruppenführungen seien deshalb vorerst nicht möglich, hieß es. Sachsen-Anhalt hatte das Verbot für öffentlichen Publikumsverkehr in Kultureinrichtungen bereits am 4. Mai aufgehoben.

Der Grenzübergang Marienborn/Helmstedt war der größte an der innerdeutschen Grenze während der deutschen Teilung.