Magdeburg (dpa/sa) - Die Gemeinden der Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) wollen nicht mehr benötigte und baufällige Kirchengebäude abgeben. Diese würden wegen der schrumpfenden Gemeinden nicht mehr genutzt, sagt Baureferentin Susann Bähre vom Landeskirchenamt in Magdeburg. "Bei Verkäufen streben wir eine Nutzung vor allem im kulturellen Bereich an."

Ihren Angaben zufolge gibt es in Sachsen-Anhalt rund 1730 evangelische Kirchen. 18 von ihnen seien baufällig. Zur Zahl der nicht genutzten Kirchen konnte sie keine Angaben machen. Aktuell steht die Kirche in Kleinkorbetha, einem Ortsteil von Weißenfels (Burgenlandkreis), zum Verkauf.

Evangelische Kirche in Mitteldeutschland

Kunstverein Werigerode

Restaurant Die Kirche

Evangelische Landeskirche Anhalts