Halle (dpa/sa) - Die Umsätze und Auftragseingänge für die Betriebe der verarbeitenden Industrie und des Bergbaus sind im Land leicht zurückgegangen. Wie das Statistische Landesamt am Donnerstag in Halle mitteilte, erzielten die 665 Betriebe 2019 Gesamtumsätze von 39,115 Milliarden Euro. Das waren 0,4 Prozent weniger als im Vorjahr. Grund für die leichte Abkühlung des Wirtschaftsklimas sei eine gesunkene Nachfrage aus dem Inland. Am stärksten traf es Betriebe im Saalekreis, dem wirtschaftlich stärksten Landkreis. In anderen Landkreisen blieb die industrielle Leistung hingegen stabil oder stieg sogar. Das Statistische Landesamt befragte nach eigenen Angaben Betriebe mit mindestens 50 Mitarbeitern.

Mitteilung