Freyburg/Unstrut (dpa) - Von der Prinzessin zur Königin: Die 20-jährige Gina Maria Gräfe ist die neue Weinkönigin des Gebietes Saale-Unstrut. Die Weißenfelserin wurde beim Winzerfestsonntag in Freyburg gekrönt. Die Studentin wird die Weinregion nun ein Jahr lang auf Messen und Festen vertreten.

Sie sei schon zwei Jahre lang Weinprinzessin Burgwerben/Kriechau gewesen und habe diese Zeit sehr genossen, sagte Gräfe. "So entstand die Verbundenheit zu Saale-Unstrut, weshalb ich dann beschlossen habe, noch einen Schritt weiterzugehen." Ihr Ziel: "Noch mehr Leute von unserer Region begeistern zu können."

Zum Wein sei sie über ihren Freund gekommen, dessen Großeltern einen Weinberg in Burgwerben haben, erzählte die 20-Jährige, die in Brandenburg an der Havel im fünften Semester Medizininformatik studiert. Bei der Hilfe im Weinberg sei ihr Interesse an dem Rebensaft gewachsen.

Am liebsten möge sie die Sorte Gutedel - auch wenn sie grundsätzlich gerne verschiedene Weine probiere. Der Gutedel sei eine besondere Rarität. "Es ist einer schöner milder Wein mit einer feinen Säure. Das Terroir kommt gut zum Vorschein", sagte die 20-Jährige sachverständig.

In ihrer Freizeit, wenn es sich mal nicht um Wein dreht, lese und zeichne sie gerne. "Und ich backe auch gerne mal den ein oder anderen Kuchen", sagte Gräfe.