Salzwedel (dpa/sa) - Mit einem bunten Eröffnungsabend in Salzwedel beginnt am Freitag (19.00 Uhr) das Altmark-Kunstfestival "Wagen und Winnen". Eingeleitet wird das dreitägige Fest unter anderem vom Percussion-Ensemble "Die Takadimis", auch Alexander Netschajew ist als Schirmherr und ehemaliger Intendant des Theaters der Altmark dabei. Die siebte Ausgabe "Wagen und Winnen" zählt mit 31 so viele Veranstaltungsorte wie nie zuvor. Maler, Fotografen, Musiker, Kunsthandwerker und Performancekünstler präsentierten sich und ihre Kunst am Ort ihres sogenannten Hofpaten. Das können Privatpersonen, Cafés oder Galerien sein. Das Motto lautet "Kultur hilft!".

Vorbild der Veranstaltung ist die "Kulturelle Landpartie" im angrenzenden Wendland in Niedersachsen. Kreativität wird als Beitrag zur Entwicklung und Bekanntmachung der Region angesehen. Im Vorjahr gestalteten 80 Künstler und Kulturschaffende an 22 Orten in und um Salzwedel das "Wagen und Winnen"-Festival.

Festival Wagen & Winnen