Magdeburg (dpa/sa) - Die Frauen in Sachsen-Anhalt nehmen zum überwiegenden Teil an der Brustkrebsfrüherkennung teil. Im vergangenen Jahr hätten sich 107 136 Frauen beim Mammografie-Screening untersuchen lassen, teilte die Kassenärztliche Vereinigung in Magdeburg auf Nachfrage der Deutschen Presse-Agentur mit. Das entspreche einer Teilnahmequote von 63,6 Prozent. Im ersten Halbjahr 2015 seien knapp 61 Prozent der eingeladenen Frauen gekommen. Damit zeichnet sich ein leichter Rückgang der Beteiligung ab. 2011 hatten noch knapp 67 Prozent der Frauen das Angebot in Anspruch genommen.

Infos zum Mammografie-Screening in Sachsen-Anhalt