Magdeburg (dpa/sa) - Für rund 8000 Schüler wird es ernst: Am Montag starten an den Sekundar-, Gemeinschafts- und Gesamtschulen in Sachsen-Anhalt die schriftlichen Prüfungen für den Realschulabschluss. Die ganze Woche über werde das gelernte Wissen abgefragt, teilte das Bildungsministerium in Magdeburg mit. Er wünsche allen Prüflingen gute Nerven und viel Erfolg, teilte Bildungsminister Marco Tullner (CDU) mit. An den Schulen seien vielfältige Anstrengungen unternommen worden, damit möglichst alle ihren Schulabschluss erreichten. Denn Absolventen mit Realschulabschluss seien gefragt als Fachkräftenachwuchs, so Tullner.