Sondershausen (dpa/th) - Ein nur "teilweise bekleideter" Mann soll in Sondershausen Kinder mit einem Auto verfolgt haben. Die Polizei ermittelt, nachdem die Mutter eines Achtjährigen und der Vater einer Zehnjährigen die Vorfälle unabhängig voneinander gemeldet hatten. Dem Jungen fuhr nach eigenen Angaben am Dienstagvormittag ein Mann hinterher, das Gleiche berichtete die Zehnjährige, die mit einer gleichaltrigen Freundin unterwegs war, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. In beiden Fällen hat das Auto nicht angehalten und die Kinder wurden auch nicht angesprochen. "Wir ermitteln, aber es ist schwierig, da Verfolgen alleine noch keine Straftat darstellt", sagte eine Polizeisprecherin. Die Aussagen der Kinder seien aber glaubwürdig.

Pressemeldung der LPI Nordhausen