Großaspach (dpa/sa) - Der Hallesche FC hat sich am Samstag in der 3. Fußball-Liga gegen die SG Sonnenhof Großaspach mit einen souveränen Auswärtssieg drei wichtige Punkte für den Klassenverbleib gesichert. In der Mechatronik Arena gelang den Saalestädtern vor rund 1500 Zuschauern ein 3:0 (1:0). Die Tore erzielten Toni Lindenhahn (27./54.) und Daniel Bohl (52. Minute).

Halle wollte die Landespokalpleite gegen Magdeburg vom Mittwoch so schnell wie möglich vergessen machen. Mathias Fetsch, Braydon Manu und Bohl setzten die Abwehr der SG schon in den ersten zehn Minuten unter Druck. Doch auch die Gastgeber kamen mit Taxiarchis Fountas rasch zu einer Chance und Makana Baku sorgte in der 17. Minute für eine Schrecksekunde beim HFC, als Oliver Schnitzler einen scharfen Schuss des Stürmers an den Pfosten lenken konnte. Doch bis zum Halbzeitpfiff hatten die Saalestädter deutliche Vorteile, Lindenhahn hätte in der 31. Minute eigentlich das 2:0 machen müssen.

Auch nach der Pause zeigten die Gäste mehr Biss und kamen schnell zu zwei Treffern. Nach diesem Doppelschlag war die Partie praktisch entschieden, zumal sich die Gastgeber schwer taten, dem Druck der Hallenser etwas entgegenzusetzen.

Homepage Hallescher FC

Facebook Hallescher FC

Twitter Hallescher FC

Youtube Hallescher FC

Instagram Hallescher FC

3. Liga bei dfb.de