Halle (dpa) - Der Hallesche FC hat nach sechs Spieltagen in der 3. Fußball-Liga die erste Niederlage kassiert. Die Mannschaft von Trainer Rico Schmitt unterlag am Samstag vor heimischer Kulisse den Würzburger Kickers mit 1:3 (0:1). Die Tore des siegreichen Aufsteigers erzielten Jannis Nikolaou (33. Minute), Dennis Mast (63.) und Enis Bytyqi (87.). Und auch für das Tor des HFC war vor 4455 Zuschauern ein Würzburger verantwortlich: In der 66. Minute traf Maximilian Ahlschwede unfreiwillig ins Tor der Kickers. In der Tabelle rutschte der HFC auf den zwölften Platz ab.

Die erste Gelegenheit zur Führung hatten die Gäste, als Nikolaou in der 18. Minute einen Kopfball nur knapp über das HFC-Gehäuse setzte. Das 0:1 aus Halle-Sicht fiel nach einer missglücken Abwehraktion von HFC-Kapitän Klaus Gjasula. Die Hallenser verstärkten daraufhin ihre Angriffsbemühungen, brachten aber bis auf einen Fernschuss von Erik Zenga in der 44. Minute nichts Zählbares zustande. Beim zweiten Gegentreffer vertändelte Tobias Schilk den Ball im Mittelfeld. Nach dem Anschlusstreffer verstärkte Halle das Offensivspiel, die Tore fielen aber auf der anderen Seite.

Homepage Hallescher FC

Facebook Hallescher FC

Twitter Hallescher FC

Youtube Hallescher FC

Instagram Hallescher FC

3. Liga bei dfb.de