Halle (dpa) - Nach zuletzt zwei Heimsiegen hintereinander hat der Hallesche FC am 25. Spieltag der 3. Fußball-Liga eine Niederlage im eigenen Stadion hinnehmen müssen. Die Saalestädter verloren am Samstag vor 5948 Zuschauern gegen den Karlsruher SC mit 0:1 (0:0). Das Tor des Tages gelang KSC-Stürmer Fabian Schleusener in der 62. Minute.

In der ersten Halbzeit lieferten sich beide Teams einen eher mäßigen Schlagabtausch. Der Hallesche FC hatte zwar optisch mehr vom Spiel, kam aber nur selten gefährlich vor das Tor von Benjamin Uphoff. Die größte Chance der ersten 45 Minuten hatte Mathias Fetsch, dessen 17-Meter-Schuss in der 37. Minute an die Querlatte klatschte. Der Karlsruher SC hingegen enttäuschte im ersten Durchgang völlig und konnte keine einzige gefährliche Aktion für sich verbuchen.

Auch im zweiten Durchgang wurde das Spielniveau zunächst nicht besser. Die Karlsruher agierten nun zwar etwas offensiver, rannten aber immer wieder ins Abseits. In der 62. Minute jedoch erreichte ein langer Ball Schleusener, der im Alleingang die Führung für den KSC besorgte. Gegen seinen platzierten Flachschuss hatte HFC-Torwart Tom Müller keine Chance. Die Hallenser drängten danach zwar vehement auf den Ausgleich, konnten aber nicht die nötige Durchschlagskraft entwickeln, um das Tor der Gäste ernsthaft in Gefahr zu bringen.

Homepage Hallescher FC

Facebook Hallescher FC

Twitter Hallescher FC

Youtube Hallescher FC

Instagram Hallescher FC

3. Liga bei dfb.de