Halle (dpa) - Der Hallesche FC hat im Kampf um den Aufstieg in die 2. Fußball-Bundesliga einen weiteren Dämpfer hinnehmen müssen. Die Schützlinge von Torsten Ziegner verloren am Samstag das Verfolger-Duell der 3. Liga gegen den Tabellen-Dritten SV Wehen Wiesbaden mit 1:4 (0:2). Nach dem dritten sieglosen Spiel in Serie haben die Saalestädter nun drei Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz, den die Wiesbadener einnehmen.

Vor 8017 Zuschauern verschliefen die Hallenser die erste Halbzeit. Die Wiesbadener dominierten und drückten die Hausherren in die eigene Hälfte. Moritz Kuhn (7.) schoss die Gäste mit einem verwandelten Freistoß in Führung. In der 23. Minute erhöhte Nicklas Shipnoski. Während Eisele (36.) noch einen Schuss von Jules Schwadorf aus dem Dreiangel kratzte, musste der Wiesbadener Torhüter Markus Kolke nicht einmal ernsthaft eingreifen. Nach dem Seitenwechsel sorgte Manuel Schäffler (52./90.+3) für die Entscheidung. Zwischenzeitlich verkürzte Moritz Heyer (53.) für den HFC.

Homepage Hallescher FC

Facebook Hallescher FC

Twitter Hallescher FC

Youtube Hallescher FC

Instagram Hallescher FC

3. Liga bei dfb.de